Roundtables

Roundtables Freiburg

10. TDWI Roundtable Freiburg - 26.09.2018, 17:30

Liebe TDWI-Mitglieder und Interessierte unserer TDWI-Roundtables,

gerne laden wir Sie zum nächsten TDWI Roundtable Freiburg am

                          Mittwoch, 26.09.2018, um 17:30 Uhr

ein. Wir freuen uns, Sie in Freiburg zu begrüßen.

Beste Grüße
Ihr TDWI Team

17:30 - 17:45 Registrierung

17:45 - 18:00 Begrüßung unf Vorstellung des TDWI e.V.
Michael Brecht, Prof. Dr. Tobias Hagen, Prof. Dr. Stephan Trahasch
18:00 - 19:00 Deep Learning als Instrument zur Informationsgewinnung aus Bild- und Video-Daten
Frederik Böhm, The Chainless GmbH

Digitale Bild- und Video-Daten bestehen größtenteils aus unstrukturierten Informationen. Für Menschen ist es einfach, in einem Gesamtbild Muster und Zusammenhänge zu erkennen, für Maschinen ist dies jedoch noch eine große Herausforderung. Mit dem Einsatz von tiefen neuronalen Netzen (Deep Learning) ist es nun möglich, unstrukturierte Daten aus Videos und Bildern in strukturierte Informationen (Meta-Daten) robust und leistungsstark transformieren zu können. Erst durch das Verstehen von Bild- und Videoinhalten durch aktuelle Ansätze des Deep Learning ist es möglich, Medienarchive effektiv durchsuchbar zu machen. Im Rahmen des Vortrags werden Grundlagen des Maschinellen Lernens, des Deep Learning und der produktive Einsatz dieser Technologien zum Verstehen von Bildern vorgestellt. Anhand eines Use Cases aus dem Bereich des Video-Mining wird gezeigt, wie große Medienunternehmen ihre Video- und Bildbestände analysieren können, um verborgene Meta-Informationen sichtbar und nutzbar zu machen.  Ein weiterer Use Case zeigt die unüberwachte Erstellung von Trainingsdaten bei einem TV-Sender.

Frederik Böhm (M.Sc.) absolvierte 2015 seinen Master in Informatik und sammelte wichtige Praxiserfahrungen im Bereich der künstlichen Intelligenz und des maschinellen Lernens. Von 2012 bis 2017 arbeitete er als akademischer Mitarbeiter im Bereich Business Intelligence und IT-Sicherheit. Die Spezialisierung im Fachbereich der künstlichen Intelligenzen und der Begeisterung, eigene Ideen und Projekte zu verwirklichen, brachte ihn zu der Entwicklung von DeepVA - einem neuartigen Produkt zur Analyse von Video- und Bildmaterial.

19:00 - 19:30 Diskussion
alle
19:30 - 20:30 Networking und get together
alle

Allgeier Enterprise Services AG
Fahnenbergplatz 1
79098 Freiburg
Deutschland


Die Teilnahme am TDWI Roundtable ist kostenfrei. Der TDWI e.V. stellt Getränke und Verpflegung begrenzt zur Verfügung. Gerne können Sie unter vorheriger Anmeldung interessierte Kollegen zum Roundtable mitbringen.

Melden Sie sich bis zum 25.09.2018 für diese Veranstaltung an.

9. TDWI Roundtable Freiburg - 26.04.2018, 17:30

Liebe TDWI-Mitglieder und Interessierte unserer TDWI-Roundtables,

gerne laden wir Sie zum nächsten TDWI Roundtable Freiburg am

                          Donnerstag, 26.04.2018, um 17:30 Uhr

ein. Wir freuen uns, Sie in Freiburg zu begrüßen.

Beste Grüße
Ihr TDWI Team

17:30 - 17:45 Registrierung

17:45 - 18:00 Begrüßung und Vorstellung des TDWI e.V.
Prof. Dr. Tobias Hagen, Michael Brecht, Prof. Dr. Stephan Trahasch
18:00 - 19:00 Data Lake – The Magic (and Madness) beyond the Gate
Dr. Alexander Schätzle, badenIT GmbH

In Zeiten von Industrie 4.0, IoT, Digitalisierung und Big Data wird die Daten-Orchestrierung in einem Unternehmen immer komplexer und behindert eine effektive und effiziente Wertschöpfung. Data Lakes auf Hadoop Basis als zentraler Datenspeicher im Kontext einer „Single Point of Truth“ Strategie versprechen eine skalierbare und zukunftsfähige Antwort. Der Aufbau und Betrieb einer Big Data Plattform stellt ein Unternehmen jedoch vor große Herausforderungen, sowohl organisatorisch aber auch insbesondere in puncto Sicherheit. Das Hadoop Ökosystem besteht zum überwiegenden Teil aus einer großen Kollektion von Open Source Software, was es zum einen finanziell attraktiv macht, andererseits aber auch diverse sicherheitstechnische Implikationen mit sich bringt. Der Standort der Daten, die Sicherung gegen fremden Zugriff und die permanente Verfügbarkeit spielen dabei eine wichtige Rolle.
Im Rahmen des Vortrags klären wir zunächst das Konzept eines Data Lakes, zeigen auf was sich alles hinter einem Data Lake Konzept versteckt und gehen auf sicherheitstechnische Implikationen beim Aufbau und Betrieb eines sicheren Data Lakes ein. Anhand eines Use Cases aus dem Bereich Machine Learning demonstrieren wir abschließend, dass sich der Aufwand dennoch lohnen kann.

Inhalte:
•    Data Lake – Was ist das?
•    Anforderungen eines Data Lakes und Unterschiede zum Data Warehouse
•    Hadoop als zentrale Komponente im Data Lake Design
•    Sicherheitstechnische Anforderungen und Implikationen
•    Data Lake Use Case aus dem Bereich Machine Learning

19:00 - 19:30 Diskussion
alle
19:30 - 20:30 Networking und get together
alle

Allgeier Enterprise Services AG
Fahnenbergplatz 1
79098 Freiburg
Deutschland


Die Teilnahme am TDWI Roundtable ist kostenfrei. Der TDWI e.V. stellt Getränke und Verpflegung begrenzt zur Verfügung. Gerne können Sie unter vorheriger Anmeldung interessierte Kollegen zum Roundtable mitbringen.

Melden Sie sich bis zum 25.04.2018 für diese Veranstaltung an.

8. TDWI Roundtable Freiburg - 25.01.2018, 17:30

Liebe TDWI-Mitglieder und Interessierte unserer TDWI-Roundtables,

gerne laden wir Sie zum nächsten TDWI Roundtable Freiburg am

                          Donnerstag, 25.01.2018, um 17:30 Uhr

ein. Wir freuen uns, Sie in Freiburg zu begrüßen.

Beste Grüße
Ihr TDWI Team

17:30 - 17:45 Registrierung

17:45 - 18:00 Begrüßung und Vorstellung des TDWI e.V.
Prof. Dr. Stephan Trahasch
18:00 - 19:00 Apache HBase als Datenspeicher für semistrukturierte Sensordaten
Daniel Müller, Prof. Dr. Stephan Trahasch

Das Apache Hadoop Framework setzt sich aus vielen unterschiedlichen Komponenten zusammen, mit denen eine Speicherung und Verarbeitung großer Datenmengen (auf Standardhardware) möglich ist. Ein bekanntes Tool ist dabei HBase, eine verteilte NoSQL Datenbank, die auf dem verteilten Dateisystem HDFS aufsetzt und einen spaltenorientierten Key-Value Datenspeicher zur Verfügung stellt.

In einem Kooperationsprojekt untersuchte die Hochschule Offenburg gemeinsam mit einem Industriepartner die Möglichkeiten, deren semistrukturierten Sensordaten mithilfe von HBase für spätere Analysen im Hadoop zu speichern. Die als CSV vorliegenden Sensordaten wurden dabei mithilfe von Apache Spark eingelesen, transformiert und als Key-Value Paare in einer HBase Tabelle abgelegt, wo sie nun wieder von anderen Tools, z. B. über optimierte Table Scans, ausgelesen werden können.

Im Vortrag wird neben der allgemeinen Arbeitsweise von HBase auch das praktische Vorgehen wie die Datenuntersuchung, das Tabellendesign, die Implementierung des Spark-Jobs, sowie die Stolpersteine in dem Projekt, vorgestellt.

19:00 - 19:30 Diskussion
alle
19:30 - 20:30 Networking und get together
alle

Allgeier Enterprise Services AG
Fahnenbergplatz 1
79098 Freiburg
Deutschland


Die Teilnahme am TDWI Roundtable ist kostenfrei. Der TDWI e.V. stellt Getränke und Verpflegung begrenzt zur Verfügung. Gerne können Sie unter vorheriger Anmeldung interessierte Kollegen zum Roundtable mitbringen.

Melden Sie sich bis zum 24.01.2018 für diese Veranstaltung an.

7. TDWI Roundtable Freiburg - 19.07.2016, 17:30

Liebe Interessierte des TDWI Roundtables Freiburg,

wir freuen uns, Sie zum 7. TDWI Roundtable Freiburg einzuladen! Der Roundtable findet statt am

                       Dienstag, 19. Juli 2016

Bitte melden Sie sich bis zum 18. Juli zum Roundtable an.

Wir freuen uns auf Ihre geschätzte Teilnahme.

Beste Grüße

Ihr TDWI-Team

17:30 - 17:45 Registrierung

17:45 - 18:00 Begrüßung und Vorstellung des TDWI Germany e.V.
Michael Brecht, Prof. Dr. Tobias Hagen, Prof. Dr. Stephan Trahasch, Marcus Pilz
18:00 - 18:40 Anforderungen für BI-Projekte BI-spezifisch erheben
Raphael Branger

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was BI-Anforderungen mit einem Autokauf gemeinsam haben? In diesem Vortrag erfahren Sie mehr dazu! Im Zentrum steht dabei die mögliche Strukturierung von BI-spezifischen Anforderungsinhalten sowie die Absteckung eines Rahmens für "erlaubte" Anforderungen. Denn wie die meisten Automodelle sind auch BI-Systeme heutzutage technologieseitig stark standardisiert...
Raphael Branger studierte Wirtschaftsinformatik und hält einen MA in Information Management. Heute arbeitet er als Chief Knowledge Officer und Senior Solution Architect bei der IT-Logix AG mit über 13 Jahren Praxiserfahrung im Business Intelligence und Datawarehousing Umfeld.
Sein aktueller Fokus liegt im Bereich der BI-spezifischen Anforderungsanalyse sowie der Adaption agiler Methoden im Umfeld von BI.

18:40 - 19:20 Agile BI – was macht die Praxis?
Dr. Michael Zimmer

Das Trendthema agile BI gehört zu den wesentlichen Entwicklungsfeldern im BI-Umfeld. Aufgrund der großen Bedeutung hat der TDWI im Jahr 2010 die Arbeitsgruppe agile BI gegründet. In dieser Gruppe wurde eine Definition und ein Ordnungsrahmen erarbeitet und über die Jahre verifiziert. Resultate der Arbeitsgruppe waren u.a. das agile BI Memorandum und das im d.Punkt Verlag erschienene Buch zu agile BI.
Im Vortrag wird agile BI definiert und der agile BI Bezugsrahmen vorgestellt. Anschließend werden aktuelle Projektmaßnahmen zur Erhöhung der BI-Agilität vorgestellt und anhand des Ordnungsrahmens eingeordnet.
Dr. Michael Zimmer ist Manager bei Accenture Digital im Bereich Digital Delivery und verantwortet dort das Thema SAS für den deutschsprachigen Raum. Michael Zimmer hat zum Thema agile BI-Architekturen promoviert und ist im TDWI Referent, Autor und Experte sowie Organisator des TDWI Roundtable Stuttgart. Er ist Mitglied im TDWI-Arbeitskreis »Agile BI« und hat das »Memorandum für Agile Business Intelligence« mit herausgegeben.

19:20 - 21:00 offene Diskussionsrunde zum Vortrag mit anschließendem Get Together
alle

Ciber Managed Service
Fahnenbergplatz 1
79098 Freiburg
Deutschland

Die Teilnahme am TDWI Roundtable ist kostenfrei. Der TDWI e.V. stellt Getränke und Verpflegung begrenzt zur Verfügung. Gerne können Sie unter vorheriger Anmeldung interessierte Kollegen zum Roundtable mitbringen.

Melden Sie sich bis zum 18.07.2016 für diese Veranstaltung an.

6. TDWI Roundtable Freiburg - 08.10.2015, 17:30

Liebe Interessierte des TDWI Roundtables Freiburg, 

wir

freuen uns, Sie zum sechsten TDWI Roundtable Freiburg

einzuladen! Der Roundtable findet am Donnerstag, 08. Oktober 2015 statt.

Wir freuen uns auf Ihre geschätzte Teilnahme.

Beste Grüße 

Ihr TDWI-Team

17:30 - 17:45 Registrierung

17:45 - 18:00 Begrüßung und Vorstellung des TDWI Germany e.V.
Michael Brecht, Tobias Hagen, Stephan Trahasch, Marcus Pilz
18:00 - 19:00 Modernisierung einer Data Warehouse Lösung
Lothar Reisinger

In dem Vortrag werden typische Problemstellungen, die bei der Modernisierung eines bestehenden Data Warehouse vorkommen, erläutert und Möglichkeiten zu deren Lösung vorgestellt und diskutiert.

19:00 - 20:30 offene Diskussionsrunde zum Vortrag mit anschließendem Get Together

Ciber Managed Service
Fahnenbergplatz 1
79098 Freiburg
Deutschland

Die Teilnahme am TDWI Roundtable ist kostenfrei. Der TDWI e.V. stellt Getränke und Verpflegung begrenzt zur Verfügung. Gerne können Sie unter vorheriger Anmeldung interessierte Kollegen zum Roundtable mitbringen.

Melden Sie sich bis zum 08.10.2015 für diese Veranstaltung an.

5. TDWI Roundtable Freiburg - 16.10.2014, 19:00

Liebe Interessierte des TDWI Roundtables Freiburg, 

wir freuen uns, Sie zum fünften - kostenfreien - TDWI Roundtable Freiburg einzuladen! Der Roundtable findet am Donnerstag, 16. Oktober 2014 statt.

Wir freuen uns auf Ihre geschätzte Teilnahme.

Beste Grüße 
Ihr TDWI-Team

19:00 - 19:10 Begrüßung
Marcus Pilz, Vorstand TDWI Germany
19:10 - 19:20 Einführung
Dr. A. Hornecker, Prof. Dr. Trahasch
19:20 - 19:45 Big Data – ‚Fusion der Welten‘
Dr. Kathrin Spreyer

Klassische BI-Tools integrieren mit Big Data-Technologien, wie geht das am geschicktesten?

Wir stellen ein Projekt bei ProSiebenSat.1 vor, in dem wir klassische open-source ETL-Tools zur DWH-Bewirtschaftung mit Hadoop-Werkzeugen mischen. Das relationale DWH wird mit Hadoop-aggregierten Daten aus heterogenen Quellen befüllt.

Wie das alles funktioniert und welche Rolle Hadoop, das DWH, Pig und Hive dabei spielen, möchten wir in diesem Vortrag erklären.

19:45 - 20:30 Diskussion
alle
20:30 - 21:00 get together und Networking
alle

Dr. Hornecker Softwareentwicklung
Leo-Wohleb-Str. 6
79098 Freiburg
Deutschland

Die Teilnahme am TDWI Roundtable ist kostenfrei. Der TDWI e.V. stellt Getränke und Verpflegung begrenzt zur Verfügung. Gerne können Sie unter vorheriger Anmeldung interessierte Kollegen zum Roundtable mitbringen.

Melden Sie sich bis zum 16.10.2014 für diese Veranstaltung an.

4. TDWI Roundtable Freiburg - 03.06.2014, 17:30

Liebe Interessierte des TDWI Roundtable Freiburg, 

wir freuen uns, Sie zum vierten - kostenfreien - TDWI Roundtable Freiburg einzuladen! Der Roundtable findet am Dienstag, 3. Juni 2014 statt. Wir freuen uns auf Ihre geschätzte Teilnahme.

Beste Grüße 
Ihr TDWI-Team

17:30 - 17:35 Begrüßung
Michael Brecht, Tobias Hagen, Stephan Trahasch
17:35 - 17:50 Neues aus dem TDWI

17:50 - 18:40 Untersuchungen zur Informationsvisualisierung anhand eines Eyetrackingtest
Manuel Sedlak, Ciber AG, Freiburg
18:40 - 20:00 Get together

Grünhof GmbH
Belfortstr. 52
79098 Freiburg
Deutschland

Die Teilnahme am TDWI Roundtable ist kostenfrei. Der TDWI e.V. stellt Getränke und Verpflegung begrenzt zur Verfügung. Gerne können Sie unter vorheriger Anmeldung interessierte Kollegen zum Roundtable mitbringen.

Melden Sie sich bis zum 03.06.2014 für diese Veranstaltung an.

3. TDWI Roundtable Freiburg - 13.11.2013, 17:30

Liebe Interessierte des TDWI Roundtable Freiburg, 

wir freuen uns, Sie zum  dritten - kostenfreien - TDWI Roundtable Freiburg einzuladen!

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl auf Grund der räumlichen Gegebenheiten auf 30 begrenzt ist.

Wir freuen uns auf Ihre geschätzte Teilnahme.

Beste Grüße
Ihr TDWI-Team

17:30 - 17:35 Begrüßung
Michael Brecht, Tobias Hagen, Stephan Trahasch
17:35 - 17:50 Neuigkeiten aus dem TDWI
Marcus Pilz
17:50 - 18:40 SUCCESSful Dashboarding bei Endress+Hauser
Michael Tritschler (Team Leader SAP Business Intelligence, Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG)

Es ist eine Herausforderung, aussagekräftige Dashboards zu erstellen, die Entscheider bei ihrer Entscheidungsfindung gut unterstützen. Der Vortrag zeigt, wie bei E+H mit SAP BusinessObjects Design Studio Dashboards erstellt werden, die den Anforderungen der Fachbereiche gerecht werden.
Zunächst wird auf die fachlichen Aspekte von gutem Dashboard-Design eingegangen. Hier steht die Entwicklung eines unternehmensweiten Notationskonzepts für Berichte und Dashboards im Vordergrund. Anschließend wird anhand von Beispielen gezeigt, wie auf Basis der Möglichkeiten des HTML5-SDKs von SAP BusinessObjects Design Studio diese „visuelle Sprache“ umgesetzt wurde. Beide Aspekte - Technologie und Notation - sind Schlüsselfaktoren für die erfolgreiche Entwicklung von Dashboards.

18:40 - 20:00 Get together

Ciber Managed Service
Fahnenbergplatz 1
79098 Freiburg
Deutschland

Die Teilnahme am TDWI Roundtable ist kostenfrei. Der TDWI e.V. stellt Getränke und Verpflegung begrenzt zur Verfügung. Gerne können Sie unter vorheriger Anmeldung interessierte Kollegen zum Roundtable mitbringen.

Melden Sie sich bis zum 13.11.2013 für diese Veranstaltung an.

2. TDWI Roundtable Freiburg - 25.04.2013, 17:30

Liebe Interessierte des TDWI Roundtable Freiburg, 

wir freuen uns, Sie zum  zweiten - kostenfreien - TDWI Roundtable Freiburg einzuladen!

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl auf Grund der räumlichen Gegebenheiten auf 30 begrenzt ist.

Wir freuen uns auf Ihre geschätzte Teilnahme.

17:30 - 17:40 Registrierung

17:40 - 17:45 Begrüßung
Michael Brecht, Tobias Hagen, Stephan Trahasch
17:45 - 18:00 Neuigkeiten aus dem TDWI
Marcus Pilz
18:00 - 19:00 Wettbewerbsvorteile durch kontinuierliche Verbesserung der Informationstechnologie
Karl Schindler
19:00 - 20:30 Get together

Endress+Hauser (E+H) InfoServe GmbH+Co. KG
Heinirch-von-Stephan-Straße 8
79100 Freiburg im Breisgau
Deutschland

Die Teilnahme am TDWI Roundtable ist kostenfrei. Der TDWI e.V. stellt Getränke und Verpflegung begrenzt zur Verfügung. Gerne können Sie unter vorheriger Anmeldung interessierte Kollegen zum Roundtable mitbringen.

Melden Sie sich bis zum 25.04.2013 für diese Veranstaltung an.

1. TDWI Roundtable Freiburg - 05.02.2013, 17:00

Liebe Interessierte des TDWI Roundtable Freiburg, 

wir freuen uns, Sie zum  ersten - kostenfreien - TDWI Roundtable Freiburg einzuladen!
Themenschwerpunkt des Roundtables wird "Daten sammeln, auswerten und darstellen" sein.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl auf Grund der räumlichen Gegebenheiten auf 25 begrenzt ist.

Wir freuen uns auf Ihre geschätzte Teilnahme.

17:00 - 17:05 Begrüßung
Michael Brecht, Tobias Hagen, Stephan Trahasch
17:05 - 17:20 Neuigkeiten aus dem TDWI
Jan Altin
17:20 - 18:30 Daten sammeln, auswerten und darstellen – BI bei Micronas
Philip Munz, Micronas GmbH

Micronas hat sich 2012 entschieden, Qlikview und FusionCharts für die Darstellung und Analyse von Kennzahlen einzusetzen.  Wir zeigen auf, wie und warum diese Entscheidung getroffen wurde und wie sich hierdurch die Systemlandschaft ändert. Außerdem berichten wir über unsere Erfahrungen bei der Einführung  der ersten beiden Qlikview - Anwendungen.

18:30 - bis ca. 20:00 Get together

Ciber Managed Service
Fahnenbergplatz 1
79098 Freiburg
Deutschland

Die Teilnahme am TDWI Roundtable ist kostenfrei. Der TDWI e.V. stellt Getränke und Verpflegung begrenzt zur Verfügung. Gerne können Sie unter vorheriger Anmeldung interessierte Kollegen zum Roundtable mitbringen.

Melden Sie sich bis zum 04.02.2013 für diese Veranstaltung an.